30 Juli, 2014

Sanktionen gegen Russland – Deutschland angeschlagen


Die Sanktionen gegen Russland werden Deutschland sehr teuer kosten, warnen die Experten. „Von allen EU-Ländern hat Deutschland den größten Warenaustausch mit Russland und wäre von den Sanktionen am stärksten betroffen“, sagte Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft. Der Bundesverband Mittelständischer Unternehmen (BVMW) sieht die Lage drastisch. „Insgesamt hängen sogar rund 300.000 Arbeitsplätze in Deutschland am Russland-Geschäft“, sagte der Präsident des BVMW, Mario Ohoven. Aber nach Ansicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble sind die wirtschaftlichen Interessen Deutschlands bei der Frage nach verschärften Sanktionen gegen Russland zweitrangig. Es ist bekannt, dass Deutschland bereits mehr als fünf Milliarden Euro verloren hat, die Wirtschaftsleistung geht nach unten. Bald sollen 25.000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Bundesaußenminister Steinmeier pocht darauf, dass die Lasten aus neuen Russland-Sanktionen gleichmäßig auf die EU-Staaten verteilt werden. „Wenn es negative Folgen gibt, dann müssen sie auch in Europa insgesamt getragen werden“, sagte der SPD-Politiker in einem Deutschlandfunk-Interview. Ob Rumänien, Serbien, PIGS und andere EU-Mitglieder, die von der Finanzkrise stark betroffen sind, bereit sind, für die Kosten der Ukraine-Krise zu zahlen?

24 Juli, 2014

Gewidmet dem verlogenen Journalismus

Wie verlogen die Medien sind!
Die berichtn nix anders als Unsinn
Das sieht mit dem Krückstock ein Blinder
O Gott, hilf uns die Wahrheit zu finden!




15 Juli, 2014

Fracking ist Vergewaltigung!


  Es gibt keinen Menschen, der nicht weißt, was der Fracking ist. Denn es wird heute davon viel geredet und geschrieben. Wie bekannt ist, erleben die USA einen richtigen Schiefergas-Boom. Die Auswirkungen des Verfahrens, bei dem Wasser, Sand und Chemikalien unter dem enorm hohen Druck in den Untergrund gepresst werden, ließen nicht auf sich warten. Lärm, enormes Verkehrsaufkommen, Vergiftung durch LKW-Transporte – darüber beschweren sich die Leute. Das Schlimmste ist aber die Trinkwasserverschmutzung und als Folge lebensgefährliche Krankheiten.

 

   Die Experten behaupten, dass Deutschland bedeutende Potentiale an Schiefergasvorkommen hat. Die Schiefergasvorkommen befinden sich hier:

 
    Gerade hier liegen die Grundwasservorkommen, die zur Trinkwassergewinnung genutzt werden. 
Die Fracking-Anhänger Lobbyisten, darunter Chef des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Energie, Peter Ramsauer (CSU), sagen, die Schiefergasförderung durch Fracking würde zur Verringerung der Energieabhängigkeit Deutschlands führen. Vielleicht ist es so. Wozu wird aber die Jagd auf die vermeintliche Energieunabhängigkeit und auf angeblich billiges Gas NRW und andere Bundesländer bringen? Die Experten sagen, sie haben eine „ganz spezielle Rezeptur“, die ungiftig und umweltfreundlich sei. Ungiftige Chemikalien? Glaubt ihr das? Meiner Meinung nach ist es kaum zu glauben. Und ich denke, der Fracking wird hierzulande dieselben Auswirkungen haben, wie es in den USA der Fall ist. 
Wir müssen also darauf hoffen, dass die Bundesregierung nach Gewohnheit den „richtigen“ Weg nicht geht, den Amerika für sich gewählt hat. Außerdem haben Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass der Fracking hierzulande zum Zuge kommt, wenn Umweltschäden ausgeschlossen sind. Können sich Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Barbara Hendricks daran noch erinnern? Das Teilverbot für Gas-Fracking kommt also nicht in Frage. Es können zwar Ausnahmen von Regeln oder Verboten sein, doch nicht dann, wenn es um das Leben von Tausenden von Menschen geht!
Bitte kein Fracking, der nichts als Vergewaltigung unserer Erde ist!
Bitte keine Spiele mit unserem Trinkwasser!


 Ende des Booms: Fracking-Firmen machen immer neue Schulden







10 Juli, 2014

Ein gemeinsames Europa als Deckmantel für EU-Diktatur

EZB-Präsident Mario Draghi sagt, „Europas Länder müssen lernen, gemeinsam zu regieren“.

Wie soll das überhaupt funktionieren? Meiner Meinung nach ist es unmöglich. Die gemeisame Regierung hilft Europa bestimmt nicht aus der Krise. Im Gegenteil, das könnte Europa in ein furchtbares Chaos versetzen.

Ist es nicht genug, die Idee des gemeinsamen Europa auszunutzen, um die EU-Diktatur zu errichten?

Draghi fordert Einheits-Regierung für Europa

 

08 Juli, 2014

Nur eine einzige Frage

Wieso lügen Journalisten?


04 Juli, 2014

Ukraine: Lügenkonstrukt deutscher Medien enttarnt!!

Nun haben wir einen weiteren Beweis dafür, dass die Medien uns verarschen. Ich empfehle euch dieses Video zu sehen. Verdrehung der Tatsachen und eine faustdicke Lüge! Das ist einfach unfassbar...


03 Juli, 2014

EU und Ukraine

Die Ukraine hat Europa gewählt. Ob die EU noch einen bettelarmen Staat braucht? Dazu noch einen nationalistisch gerichteten?

Mehr als fraglich ist zudem, dass die Ukraine Europa und seinem Markt irgendwelchen Nutzen überhaupt bringen könnte...

Ukraine und EU: Eine kluge Wahl?