10 Februar, 2015

Antwort an Herrn Christian Schönauer

Ich habe gestern einen Kommentar zu meinem Artikel Ukraine: USA ersetzen Poroschenko durch Jazenjuk bekommen, sein Autor ist ein mir unbekannter Journalist, Christian Schönauer, der bei SCORPION PRODUCTION ENTERPRISES arbeitet. Da ist sein Kommentar:



Hier ist der Link zum Beitrag.

Ich kann nicht umhin, darauf zu reagieren.
Herr Schönhauer bezeichnet den Brief von Dr. Norbert Röttgen als „glatte Fälschung“. Vielleicht ist es wirklich so. Ich habe dieses Dokument hier gefunden und konnte nicht es mit Schweigen umgehen. Denn schreckliche Ereignisse in der Ukraine lassen mich nicht gleichgültig.
Herr Schönauer hat richtig bemerkt:

„Übrigens: jeder hierzulande kann nicht nur, sondern hat auch das demokratische Recht Dinge nachzufragen, wenn sie, wie in diesem Falle uns merkwürdig vorkamen, ob sie richtig oder falsch sind.“
Meine Versuche, über die Authentizität des Briefes ins Klare zu kommen, waren leider erfolgslos im Unterschied zu den von SCORPION PRODUCTION ENTERPRISES.
Herr Schönauer, ich würde Ihre Worte sehr gern glauben. Doch sind die Worte allein nicht ausreichend. Sie als ViSdP Journalist verstehen das natürlich.
Falls SCORPION PRODUCTION ENTERPRISES überzeugende Beweise dafür hat, dass der Brief von Dr. Norbert Röttgen an Victoria Nuland nicht echt ist, bitte veröffentlichen Sie sie! Hoffentlich gelingt es Ihnen, Norbert Röttgen zu interviewen. Ich werde auf dieses Gespräch mit Ungeduld warten.
Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen